latest pop nights im Gastfeld:

Samstag, 15.10., 20.30 Uhr

Man Behind Tree

 

MAN BEHIND TREE ist eine Jangle-/Power-Pop-Band aus Berlin, mit »Indie meets West Coast« könnte man ihre Musik kurz beschreiben. Die Band schichtet sorgfältig ausgearbeitete Vocalharmonien, jangly West-Coast-Gitarren und zuckerige Hooks, während sie klassische Boy-Girl-Motive mit David Lynch-ähnlichen Bildern ausbalanciert.

 

Alle vier Bandmitglieder singen, einen Frontman hat die Band nicht. Die Mitglieder sind bzw. waren auch in anderen Bands aktiv, zum Beispiel SEASIDE STARS, AEROCLUB, THE HAPPY END, HANEMOON und MINCER RAY.

 

Im November 2011 brachte die Band das selbstbetitelte Debütalbum heraus, das sie selbst produziert hatte, im Dezember 2015 erschien, angeregt von David Lynch, der ein Fan der Band ist, der zweite Longplayer namens »Snoqualmie«. Rolling Stone beschrieb die Veröffentlichung als »Sunny Westcoast melancholia«.

 

Am 29. April dieses Jahres kam auf dem südafrikanischen Label Subjangle das dritte Album, betitelt »3«, heraus. Produziert wurde es von Tad Klimp von THE NOTWIST. Auch dieses Album wird begeistert aufgenommen, Add To Want List schreibt: »›3‹ is full of well crafted songs that get better with each play«, I Don’t Hear A Single: »The German quartet are a splendid listen, Guitar Pop at its very best«, Daggerzine: »You’d think they’re from the West Coast, right? Nope, Berlin, Germany!«, oder Colours Through The Air: »A superb album, and perfect listening for hazy Summers Afternoons. Highly recommended.«

 

Das Gastfeld ist eine der ersten Venues, wo die Band es live vorstellen wird.

 

Besetzung: Hans Forster (voc, g), Tobias Suttner (voc, g), Graham McCarthy (b, voc), Gregor Hüttner (dr, voc)

 

Support:   Coco Aikura

 

 

Nach einer langjährigen künstlerischen Karriere mit der deutsch-französischen Indie-Pop-Gruppe YALTA CLUB hat COCO AIKURA in diesem Jahr ihre Solokarriere mit der Single »Not Like You« und dem nachfolgenden Longplayer »A Place Called Home« gestartet. Beide Veröffentlichungen wurde aufgenommen und produziert in Zusammenarbeit mit der italienischen Produzentin Caterina Barbieri alias MissinCat.

 

COCO AIKURA erzählt uns von der Gesellschaft, die wir haben und die wir haben könnten. Sie erzählt uns ihre Geschichten, die auch unsere sein könnten. Sie segelt auf musikalischen Wellen ebenso wie zwischen den Ländern: vom Französischen über das Deutsche ins Englische, und eröffnet eine Welt ohne Grenzen, leuchtend, in der alles möglich wird.

 

Musikalisch bewegen sich ihre Songs im weiten Feld des Indie-Pop, in der auch elektronische Elemente ihren Platz haben. Ihre runde und lächelnde Stimme umarmt einen lebendigen Rhythmus, der auf der Kante zwischen der gedämpften Atmosphäre eines Sonntagmorgens und der Begeisterung eines frühen Abends tanzt.

 

Die Tickets gibt es im VVK für 10 Euro in unserem Ticketshop auf Eventim (zzgl. geringer Gebühr) und später auch im Gastfeld zu kaufen.

 

Man Behind Tree: Album »3«

Man Behind Tree: »It Might Get Better On Pills«

Coco Aikura: »Not Like You«

Coco Aikura live bei Radio Eins